Baulandentwicklung

THING Immobilien- und Verwaltungs GmbH unterscheidet sich in der Baulandentwicklung von den Tätigkeitsfeldern der auf Planungsleistungen spezialisierten Büros, den eingeschalteten Erschließungsträgern, den hochbauorientierten Firmen und den mit der Vermarktung eingeschalteten Unternehmen durch seinen fachübergreifenden (interdisziplinären) Ansatz.

Durch gleichzeitiges Handeln auf mehreren Ebenen werden die bisher traditionell hintereinander stattfindenden Vorgänge und Verfahren optimiert und Brüche vermieden. Neuerungen bzw. Änderungen eines Segments können ohne Zeit- und Informationsverlust für andere Bereiche übernommen werden.

Mit dieser Ausrichtung der übergreifenden Denk- und Vorgehensweise unterscheidet sich THING Immobilien- und Verwaltungs GmbH von auf Teilbereiche orientierten Unternehmen und steht damit in keiner direkten Konkurrenz.

Dreh- und Angelpunkt der Baulandentwicklung ist die Umwandlung von Ackerland zu Bauland sowie Vermarktung (mit und ohne Bebauung).

Für Grundstückseigentümer und Investoren werden in der Baulandentwicklung die Möglichkeiten des Neuausweises von Wohnbauflächen durch Neuaufstellung eines Bebauungsplanes, Umnutzung und Änderung innerhalb eines bestehenden Bebauungsplanes oder in Kombination mit diesen geprüft.

Es werden auch reine Erschließungsträgerschaften übernommen.

© thing-immobilien.de 2004-2012. Impressum